Hallo, Väter und Mütter aller Vierzehnjährigen!

Junge Menschen auf dem Königsweg …

 

… werden heute auf Bild.de vorgestellt. Die Auswahl der Azubis ist sicher nicht repräsentativ. Wie soll das auch gehen bei 328 Ausbildungsberufen? Aber vielfältig und informativ ist diese Sammlung von Kurzporträts.

Es geht los mit dem 21jährigen Luca Sammartano, der seine Tischlerlehre verkürzen will, um seinen „Eltern nicht länger als nötig auf der Tasche“ zu liegen. Es geht weiter mit Elli Schneider (26), die nach ihrem Germanistik-Bachelor (!) eine Krankenpflege-Ausbildung angefangen hat – streng genommen kein Königsweg, aber gelingendes Leben heißt eben nicht: immer geradeaus, sondern ab und zu innehalten und einen Neubeginn wagen.

Und dann die Fahrzeuglackiererin Johanna Kaiser (19), die sich mit vierzehn Jahren für den Königsweg entschieden hat und sagt:

Man sieht sofort, was man gemacht hat – aus Alt wird Neu oder aus kaputt wieder ganz. Das motiviert. (…) Es lohnt sich, einen Beruf zu ergreifen, der einem wirklich liegt.
In unserer Werkstatt bin ich die einzige Frau. (…) Ich bin Hessenmeisterin im Fahrzeuglackieren, habe beim Bundesausscheid den 4. Platz belegt. Nun hoffe ich, dass ich Deutschland demnächst bei der Berufe-WM in Abu Dhabi vertreten darf.

Aber warum schauen Sie – statt Tochter oder Sohn stur auf Abi und Studium zu trimmen – nicht einfach mal rein in den Artikel?

This page as PDF Drucken (PDF) | Weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
1 + 22 =